top of page

Meine Bücher

"Die Brennende"

Urellias - Band 1

"Dann berührten die Urellias sich. Ein kribbelnder Schlag jagte Aghni durch den ganzen Körper. Erschrocken sah sie zu Nephele, die sich wie sie selbst plötzlich in die Luft hob."

 

Als die Feuerfee Aghni mit einem fremden Wassermagier vermählt werden soll, steht ihr Leben Kopf. Plötzlich gerät sie ins Visier der Halbgöttin Caldhra und ihr Leben in Gefahr. Ihr einziger Ausweg: die Ausbildung auf Internat Láthrá. Kaum angekommen, merkt Aghni, dass sie keineswegs so sicher ist wie geglaubt. In ihren Freundinnen und ihr erwachen uralte Kräfte. Als die Übergriffe sich häufen, ist den Mädchen klar: Sie müssen ihre Magie nutzen, um Caldhra aufzuhalten.Dabei kommt ihnen nicht nur Aghnis Herz gewaltig in die Quere ... denn wer sagt eigentlich, dass Feuer und Wasser sich abstoßen?

IMG_2318.JPG

Blick ins Buch:

"Ihr unterschätzt mich. Gerade Ihr müsstet doch wissen, zu was eine Frau mit meinem Geburtsrecht in der Lage ist. Ich werde Euch früher oder später beweisen, dass ich geeigneter dafür bin mein Land zu regieren, als jeder Mann es je sein könnte."

Du hast Urellias gelesen und geliebt?

Dann hinterlasse eine Bewertung auf Amazon, um andere Leser*innen auf meine Reihe aufmerksam zu machen.

15519 45754e187d5f5c4fd8fe2df8ec2f64b2-23.12_edited.png

Jede Website hat ihre eigene Geschichte, erzähle Besuchern deine eigene. Dies ist der ideale Ort, um mehr Informationen über dich und dein Team zu teilen und darüber, was deine Website zu bieten hat. Doppelklicke auf das Textfeld, um Inhalte zu bearbeiten. Füge Informationen hinzu, die du mit deinen Besuchern teilen möchtest.

Wenn du ein Unternehmen hast, erzähle etwas über dessen Geschichte. Erläutere deine Unternehmenswerte und dein Engagement für Kunden. Füge ein Foto, Video oder eine Galerie hinzu und steigere so die Interaktion.

"Die Tödliche"

Urellias - Band 2

Die Suche nach den Urellias geht weiter ...

Nevin wirkte nicht zufrieden. "Das ist zu nah", murmelte er. "Ganz Erakos ist zu nah", antwortete Treás bitter.

 

Nahél und ihre Freundinnen sind im Nirgendwo gestrandet. Verzweifelt suchen sie nach einer Lösung, das sagenumwobende Lormoralia dem Meeresgrund zu entreißen und vor allem: Aghni wiederzufinden. Um ihre Suche nach den Urellias fortzusetzen, kehrt Nahél in ihre Heimat zurück – mit ungeahnten Folgen. Währenddessen braut sich an der nidalischen Küste ein Sturm zusammen. Caldhra ruft ihre Truppen in die Schlacht. Sie hat unerwartete Verbündete dabei: Wesen, die auf Erakos als ausgestorben galten und der Blutrünstigkeit der Todesfeen in nichts nachstehen. Werden die Wasserfeen ihrem Angriff trotzen können? Oder ist das Bündnis zwischen Ching und Nidalis dem Untergang geweiht?

1673961520173.jpg

Blick ins Buch:

"Ein Schluchzen entwich ihr, ohne, dass sie es wollte, doch sie schüttelte stur den Kopf, während sich ihre Fingernägel tiefer in seine Haut gruben. Das Feuer hinterließ ein stetiges lautes Zischen. Alles in ihr wehrte sich gegen die Wahrheit."

bottom of page